Gesundheits News

Gesunder Schlaf ist wichtig

15.08.2022 um 14:52

Warum genau wir schlafen müssen, ist noch immer nicht vollständig geklärt

Schlaf dient der körperlichen Erholung. Dabei finden lebenswichtige Prozesse statt. Zum Bespiel werden die Abwehrkräfte gestärkt, Abbauprodukte des Stoffwechsels abtransportiert und Wachstumshormone zur Zellerneuerung gebildet. Außerdem verarbeitet und speichert das Gehirn die Eindrücke des Tages.
Dabei werden auch viele „unwichtige“ Informationen aus dem Gedächtnis gelöscht. Aus dem Grund können Sie sich zum Beispiel auch nicht erinnern welche Socken Sie am Tag Ihrer Einschulung an hatten.
Die meisten Menschen schlafen 7-8 Stunden. Weniger Schlaf -aber auch mehr Schlaf- kann negative Folgen für die Gesundheit haben.
Forscher aus den USA haben Mäuse im Schlaf untersucht und eine mögliche Erklärung dafür gefunden, warum unser Bewusstsein ausgeschaltet sein muss, damit sich das Gehirn erholen und neu organisieren kann:
Während die Tiere schliefen, wurde im Gehirn „aufgeräumt“. Stoffwechselprodukte wurden abtransportiert, die bei den Tagesaktivitäten anfallen. „Es scheint, als müsse das Gehirn sich zwischen zwei funktionellen Zuständen entscheiden – entweder es ist wach und passt auf oder es schläft und räumt auf“, sagt Mitautorin Maiken Nedergaard. „Man kann es sich so vorstellen, als würde man eine Party bei sich zu Hause schmeißen. Entweder man unterhält die Gäste oder man räumt auf, aber man kann kaum beides zur gleichen Zeit machen.“
Schon lange ist bekannt, dass ein gesunder Schlaf benötigt wird, um Gelerntes in das Langzeitgedächtnis zu überführen. Neuere Forschungen zeigen: Auch die Daten über Krankheitskeime, welche das Immunsystem über Tag gesammelt hat, gehen bei Nacht in den Langzeitspeicher des Abwehrsystems ein. Hormone, die im Tiefschlaf frei werden, vermitteln dabei die Weitergabe der Informationen von kurzlebigen Immunzellen zu langlebigen T-Zellen. Letztere sind quasi das Gedächtnis der Abwehr. Sobald ein gespeicherter Angreifer erneut auftaucht, werden sie aktiv und leiten die Bekämpfung ein.
Nach dem jetzigen Stand der Schlafforschung ist der Schlaf im ersten Nachtdrittel und insbesondere in den ersten beiden Stunden, am tiefsten und intensivsten und hat somit die erholsamste Wirkung für den Körper. Liegen diese zwei Stunden zeitlich vor Mitternacht ist der Schlaf tatsächlich am gesündesten.

Zurück

Gesundheits News

Sterberisiko per Smartphone einschätzen

25.10.2022 um 12:18

Hoffentlich auch bald in Deutschland möglich ...mehr

Volnatura gratis* testen

15.09.2022 um 09:39

Gilt bis zum 31.10.2022 ...mehr

Gesunder Schlaf ist wichtig

15.08.2022 um 14:52

Warum genau wir schlafen müssen, ist noch immer nicht vollständig geklärt ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2022 Evercare GmbH