Gesundheits News

Kokosöl als günstiger und haltbarer Zeckenschutz

17.05.2021 um 13:13

Kokosöl, Kokosnussöl oder auch Kokosfett genannt, ist ein weißes bis gelblich-weißes Pflanzenfett. Es wird aus dem getrockneten Innenleben der Kokosnuss gewonnen.

Kokosöl besteht zu fast 90 Prozent aus gesättigten Fettsäuren. Im Übermaß können diese den Cholesterinspiegel verschlechtern. Ob das Risiko für Herzinfarkt dadurch steigt, ist aber nicht ausreichend belegt.
Kokosöl gehört damit definitiv nicht in die Küche, auch wenn es gern immer mal wieder als das neue Superfood gepriesen wird. Äußerlich angewendet ist es jedoch gut für die Haut und hat weitere Vorteile.
Die in den chemischen Schutzmitteln enthaltenen Stoffe können Allergien verursachen oder fördern. Für Menschen mit empfindlicher Haut ist Kokosöl ohnehin besser geeignet.
Kokosöl eignet sich wunderbar als Zeckenschutz. Unbehandeltes Kokosöl enthält bis zu 60% Laurinsäure. Dadurch wirkt es abschreckend auf Zecken.
Bei der industriellen Herstellung wird das Kopra erhitzt und gepresst, anschließend raffiniert oder auch noch gebleicht und desodoriert (sprich der Eigengeruch wird überdeckt). Aus diesem Grund sollten Sie immer auf naturbelassenes Kokosöl setzen, das kaltgepresst und ohne chemische Hilfsmittel weiterverarbeitet wurde. Kaufen Sie besser ein Bio-Produkt.

Die Anwendung ist denkbar einfach: Reiben Sie Ihre Beinde vor dem Spaziergang mit dem Kokosfett ein.

Zurück

Gesundheits News

Wie Medikamente schneller wirken

19.01.2023 um 11:33

Mit Ihrer Position beim Liegen beeinflussen Sie die Wirkgeschwindigkeit von Medikamenten ...mehr

Grippeimpfung nicht vergessen

16.12.2022 um 11:59

Falls Sie sich die Impfung schon geholt haben: sehr vorbildlich! ...mehr

Sterberisiko per Smartphone einschätzen

25.10.2022 um 12:18

Hoffentlich auch bald in Deutschland möglich ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2023 Evercare GmbH