Gesundheits News

Die Grippeimpfung war vielleicht nie so wichtig wie in diesem Jahr. Aber warum eigentlich?

15.09.2020 um 11:04

Willkommen im ersten Corona-Herbst

Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Institut bleibt bei der bisherigen Empfehlung. Empfohlen wird die Influenza-Impfung weiterhin vor allem Personen, bei denen eine Grippe mit höherer Wahrscheinlichkeit schwer verläuft. Dazu gehören alle Personen ab 60 Jahren sowie Menschen mit einer Grunderkrankung wie Herz-Kreislauf-Krankheiten, Lungenerkrankungen zum Beispiel Asthma oder chronische Bronchitis, Leber- oder Nierenerkrankungen sowie Diabetes.
Dazu zählen auch Menschen mit Multipler Sklerose oder einer Immunschwächekrankheit.
Für medizinisches Personal und Menschen, die viel Kontakt mit anderen haben gilt die Empfehlung ohnehin immer. Die Empfehlung gilt außerdem für Schwangere ab dem zweiten Trimester, weil auch sie ein höheres Risiko für einen schweren Influenza-Verlauf haben. Durch die Impfung geben Schwangere ihrem Neugeborenen einen Schutz für die ersten Monate mit, da gebildete Antikörper über die Plazenta aufs Kind übergehen.
Der Stiko ist besonders wichtig, dass sich gefährdete Menschen impfen lassen, zumal sich die Risikogruppen überschneiden: Auch bei Covid-19 haben ältere und vorerkrankte Menschen ein vielfach höheres Risiko für einen schweren Verlauf

Zurück

Gesundheits News

Normales Speisesalz oder Himalaya-Salz?

15.01.2021 um 12:49

Während der Pandemie entdecken viele das Kochen neu. Ist es aber sinnvoll teure Gourmet-Salze beim Kochen zu verwenden? ...mehr

Wie sicher sind mRNA-Impfstoffe

16.12.2020 um 14:34

Die Impfung gegen COVID-19 erfolgt mit einer neuen Impfstoff-Klasse. Das verunsichert und verängstigt viele Menschen. Zu Recht? ...mehr

Magnesium wirkt nicht gegen Muskelkrämpfe.

18.11.2020 um 10:36

Sie leiden unter Muskelkrämpfen? Was gegen Muskelkrämpfe wirklich hilft ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2021 Evercare GmbH