Gesundheits News

IGeL – individuelle Gesundheitsleistungen

17.06.2015 um 15:46

Unter IGeL versteht man alle Leistungen, die nicht zum festgeschriebenen Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören, die eine Krankenkasse also nicht zahlen muss.

IGeL sind zum einen Leistungen, die per Gesetz nicht zu den Aufgaben der GKV gehören (Atteste und Reiseimpfungen).

Zum weitaus größeren Teil sind IGeL jedoch medizinische Maßnahmen zur Vorsorge, Früherkennung und Therapie von Krankheiten, die nicht zeigen können oder nicht gezeigt haben, dass sie, wie es das Gesetz fordert, „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind und das Maß des Notwendigen nicht überschreiten“.

Wie viele IGeL es genau gibt, lässt sich nicht sagen. Beim Anbieten von Leistungen sind den Ärzten praktisch keine Grenzen gesetzt.

Ein Standardwerk für Ärzte führte 2011 über 360 IGeL auf, die die Autoren explizit als „seriös“ ansehen und von der „Abzocke“ im IGeL-Bereich abgrenzen.

Ärzte bieten IGeL an, weil sie die Leistungen für sinnvoll halten, weil sie die Wünsche ihrer Patienten nach besonderen Leistungen erfüllen möchten, weil sie ihrer Praxis damit ein besonderes Profil geben wollen und weil sie damit Geld verdienen können. Manchmal trifft vielleicht nur einer der Gründe zu, manchmal alle vier.

Besonders häufig sind Vorsorgeuntersuchungen, weil viele Menschen aktiv etwas für ihre Gesundheit tun und Krankheiten früh erkennen wollen. Die am häufigsten angebotenen IGeL sind die Glaukom-Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt und die Ultraschalluntersuchungen zur Krebsfrüherkennung beim Frauenarzt.

Ob die angebotenen Leistungen sinnvoll sind oder nicht, lässt sich nicht immer pauschal sagen. Auf dem 108. Deutschen Ärztetag wurde eine Negativliste gefordert, kam aber leider nicht zustande.

Wie können Sie sich über IGeL informieren?

Wichtig ist vor allem, dass Sie sich nicht nur auf die Aussagen des Arztes verlassen, sondern weitere Informationen heranziehen. Auf welche Informationen Sie sich auch immer stützen, Sie sollten immer bedenken, dass es keine wirklich unabhängigen Informationen gibt.

Wir empfehlen Ihnen hierzu die Internetseite des IGeL-Monitor.

Dort haben Sie die Möglichkeit sich wissenschaftlich fundiert und neutral zu informieren.

Zurück

Gesundheits News

Wie Medikamente schneller wirken

19.01.2023 um 11:33

Mit Ihrer Position beim Liegen beeinflussen Sie die Wirkgeschwindigkeit von Medikamenten ...mehr

Grippeimpfung nicht vergessen

16.12.2022 um 11:59

Falls Sie sich die Impfung schon geholt haben: sehr vorbildlich! ...mehr

Sterberisiko per Smartphone einschätzen

25.10.2022 um 12:18

Hoffentlich auch bald in Deutschland möglich ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2023 Evercare GmbH