Gesundheits News

Tipps für die Heuschnupfen Zeit

17.04.2013 um 14:18

Diese Tipps werden Ihnen hoffentlich helfen, Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden zu erhöhen. Diese Tipps sind durch langjährige Erfahrung (7 Jahre) mit dem Heuschnupfen entstanden und haben mir sehr gut geholfen. Bei konsequentem Einhalten dieser Tipps wird es Ihnen bestimmt während der Allergiezeit besser gehen, jedoch kann ich keine Garantie dafür geben.

Diese Tipps werden Ihnen hoffentlich helfen, Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden zu erhöhen. Diese Tipps sind durch langjährige Erfahrung (7 Jahre) mit dem Heuschnupfen entstanden und haben mir sehr gut geholfen. Bei konsequentem Einhalten dieser Tipps wird es Ihnen bestimmt während der Allergiezeit besser gehen, jedoch kann ich keine Garantie dafür geben.

Vermeiden Sie Kontakt mit den Pollen

Machen Sie während der schlimmsten Allergiezeit Urlaub am Meer, in Wüstengebieten oder in den Hochgebirgslagen (ab 1500m höhe) dort ist die Pollenbelastung am geringsten.

Mieten / Kaufen Sie Ihre Wohnung / Haus nicht in unmittelbarer Nähe der allergieauslösenden Pflanzen. (Bsp.: sind Sie gegen Birken allergisch? Ziehen Sie nicht an einen Birkenwald)

Gehen Sie mal ein ganzen Tag in ein Hallenbad dort herrscht eine geringe Pollenbelastung in der Luft, gehen Sie dort in Dampfbäder oder in die Sauna, glauben Sie mir, danach fühlen Sie sich wie Neu geboren und während der Zeit im Hallenbad werden Sie so gut wie keine Symptome haben. Das ist sehr enspannend. Empfehlenswert sind hier große Freizeithallenbäder in denen man den ganzen Tag verbringen kann.

Die Wohnung

Lassen Sie Fenster geschlossen und öffnen Sie die Fenster zum lüften nur bei geringer Pollenbelastung; diese ist in den Städten zwischen ca. 6.00 und 8.00 Uhr Morgens, in ländlichen Gebieten zwischen 19.00 und 24.00 Uhr. Nach langen Regenzeiten ist die Pollenbelastung in der Luft auch gering, dies ist auch eine optimale Zeit zum lüften.

Putzen Sie Ihre Wohnung so oft wie möglich (am besten mehrmals die Woche), benutzen Sie keine Staubtücher o.ä, die beste Methode ist einen Lappen und einen Eimer Wasser. Wenn Sie Ihre Wohnung mit einem Staubsauger saugen achten Sie darauf, dass der Staubsauger einen Hepafilter hat

Saugen Sie regelmäßig Ihre Polstermöbel.

Vermeiden Sie Staubfänger (z.B. Gardienen, Polstermöbel), verzichten Sie vor allem auf einen Teppich in Ihrer Wohnung.

Spannen Sie vor Ihre Fenster Pollenfilter

Stellen Sie keine Pflanzen in Ihrer Wohnung auf, auf die Sie allergisch reagieren, auch wenn diese noch so schön sind.

Das Schlafzimmer

Beachten Sie alle Tipps wie bei Punkt 2.

Kaufen Sie sich eine Allergiker-Matratze, Allergiker-Kissen und Decken.

Beziehen Sie Ihr Bett und Ihre Bettwäsche so oft wie möglich neu.

Gehen Sie vor dem Schlafen duschen und waschen Sie Ihre Haare gründlich, denn dort befinden sich die meisten Pollen an Ihrem Körper und Sie tragen diese dann mit ins Bett.

Nehmen Sie keine Kleidung mit ins Schlafzimmer, die Sie den ganzen Tag getragen haben. Ziehen Sie Ihre Kleidung vorher aus und legen Sie diese am besten gleich in die Wäsche.

Setzen Sie zumindest im Schlafzimmer einen Luftfilter ein.

Das Auto

Lassen Sie während der Fahrt alle Fenster geschlossen, egal wie warm es im Auto ist (kaufen Sie das nächste Auto mit Klimaanlage).

Lassen Sie sich in Ihr Auto einen Pollenfilter einbauen.

Haben Sie keinen Pollenfilter im Auto stellen Sie die Lüftung so ein, dass die Luft nicht von draußen reinkommt. (Diese Funktion hat in der Regel jedes Lüftungssystem im Auto)
Putzen Sie regelmäßig Ihr Auto von innen, saugen Sie vor allem die Sitze und alle anderen Stoffe.

Sport und Freizeit

Keinen Sport im Freien während dieser Zeit treiben; durch körperliche Anstrengung atmen Sie tiefer ein und nehmen somit mehr Pollen auf Sollten Sie dennoch Sport im Freien treiben, machen Sie dies während der pollenarmen Zeiten, schrauben Sie eine Stufe zurück und treiben Sie Ihren Sport nur in Gebieten in denen die Pflanzen, gegen die Sie allergisch reagieren, nicht oder nur wenig vorkommen.

Nach langen Regenfällen spazieren gehen, die Pollenbelastung ist hier gering und frische Luft tut gut.

Sonstige Tipps

Nehmen Sie mal ein Entspannungs- oder Erkältungsbad ... das wirkt Wunder.

Auf Pollenvorhersagen achten (Tageszeitung, Radio, Internet) und einen Pollenkalender aus der Apotheke besorgen bei Pollenflügen der entsprechenden Pflanzen möglichst im Haus bleiben oder sich in anderen geschlossenen Räumen aufhalten wie z.B. ein Freizeithallenbad.

Brillenträger sollten regelmäßig Gläser und Gestell reinigen.

Wäsche zum Trocknen nur in geschlossenen Räumen aufhängen.

Zurück

Gesundheits News

Jetzt impfen lassen bevor die Grippe-Welle kommt

15.10.2019 um 10:50

Die neue Grippe-Welle kommt im Regelfall mit dem Jahreswechsel. ...mehr

Eine Pille mit mehreren Wirkstoffen soll vorsorgen - ab einem bestimmten Alter.

16.09.2019 um 10:53

Herzinfarkt oder Schlaganfall gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. ...mehr

Kraft der Düfte - Aromatherapie

14.08.2019 um 10:20

Als Bestandteil der Pflanzenheilkunde setzt die Aromatherapie ätherische Öle zu therapeutischen... ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2019 Evercare GmbH