Gesundheits News

Unsportliche Kinder bekommen eher Herzkrankheiten

08.04.2008 um 13:36

Berlin - Forscher haben bei Jugendlichen, die sich als Kinder wenig sportlich betätigt hatten, erste Anzeichen für Herzkrankheiten festgestellt.

Bei einem Teil der untersuchten Jugendlichen zeigten sich drei oder mehr Anzeichen eines metabolischen Syndroms, das für Herzerkrankungen und Diabetes anfällig macht. Jugendliche, die in ihrer Kindheit bewegungsfaul waren, waren demnach fünf- bis sechsmal anfälliger für ein metabolisches Syndrom als Jugendliche, die sich in ihrer Kindheit viel bewegten. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam um Robert McMurray von der Universität von North Carolina in Chapel Hill.

Von sieben- bis zehnjährigen Kindern wurden folgende Daten aufgenommen: körperliche Fitness, maximale Sauerstoffaufnahme, Body Mass Index, Blutdruck und Cholesterinwerte. Sieben Jahre später wurden diese Daten bei den nun 14- bis 17-Jährigen erneut bestimmt. Knapp 400 junge Menschen wurden untersucht. 18 Jugendliche (4,6 Prozent) wiesen drei oder mehr Anzeichen eines metabolischen Syndroms auf. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Jugendlichen als Kinder eine sechsmal geringere maximale Sauerstoffaufnahme gezeigt hätten und eine fünfmal geringere körperliche Fitness als Jugendliche ohne Anzeichen eines metabolischen Syndroms.

Zurück

Gesundheits News

Was Sie zu Ibuprofen wissen sollten

15.01.2020 um 13:18

Ibuprofen wird sehr schnell bei Schmerzen eingenommen. Wir informieren Sie zu möglichen Nebenwirkungen. ...mehr

Schon kurze Zeiten mit weniger Bewegung sind schädlich.

16.12.2019 um 11:04

Früher hieß es mal: 14 Tage ohne Sport machen überhaupt nichts. Das ist grundlegend falsch! ...mehr

Krebspatienten sterben öfter am Herzinfarkt

29.11.2019 um 12:38

Etwa jeder zehnte Krebspatient stirbt an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Besonders betroffen sind junge Patienten. ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2020 Evercare GmbH