Gesundheits News

Antibiotikaresistenz - Gefahr aus dem Stall

24.10.2007 um 11:45

Ein gegen Antibiotika vielfach resistenter Bakterienstamm verbreitet sich unter Haustieren und befällt auch den Menschen

Den Verdacht hegte die niederlän­dische Schweinezüchterin Ine van den Heuvel schon lange: Könnte es sein, dass sich ihre Familie im Tierstall immer wieder mit einem gefürchteten Bakterienstamm infizierte? Wir ver­suchten alles, um die Keime loszuwer­den, erzählt die dreifache Mutter aus Nistelrode. Doch wir waren innerhalb kürzester Zeit wieder befallen.

Dass sich Menschen in den Tierstäl­len mit einem gegen zahlreiche Antibi­otika resistenten Keim infizieren kön­nen, haben Wissenschaftler nunmehr bestätigt. Eine Untersuchung der nie­derländischen Lebensmittelkontrollbe­hörde VWA in Zusammenarbeit mit dem Reichsinstitut für Volksgesundheit und Umwelt RIVM ergab, dass 40 Prozent aller niederländischen Schweine Träger der MRSA-Bakterie ST398 sind.


Die Abkürzung MRSAsteht für Mul­ti-Resistenter-Staphylococcus-Aureus und jagt Hygieneärzten regelrechte Schauer über den Rücken. Patienten, die ein solcher, wie der Name sagt, mehrfach resistenter Keim im Kran­kenhaus befallen hat, stehen kaum noch Antibiotika zur Verfügung. Die Sorge der Mediziner ist nun, dass sich der MRSA-Subtyp ST398 in den Tier­ställen unerkannt massiv ausbreiten und in Krankenhäusern verheerendes Unheil anrichten könnte. Nachdem der erste Schritt bereits vollzogen ist, be­unruhigt die Ärzte, mit welcher Ge­schwindigkeit sich die Schweine-MRSA verbreitet. Es handelt sich um ein völlig neues Phänomen, erklärt Jan Kluytmans vom Amphiakranken­haus in Breda. Wir wissen lediglich, dass die Bakterie in den Jahren 2002 bis 2003 in die Ställe gelangte und die­se jetzt vollständig verseucht sind.

Aufgrund der intensiven Tierhal­tung in den Niederlanden, wo elf Mil­lionen Schweine neben 16,5 Millionen Menschen leben, können sich die Erre­ger problemlos ausbreiten. Nicht aus­zuschließen ist, dass auch Kälber und Hühner befallen sind.

Zurück

Gesundheits News

Was Sie zu Ibuprofen wissen sollten

15.01.2020 um 13:18

Ibuprofen wird sehr schnell bei Schmerzen eingenommen. Wir informieren Sie zu möglichen Nebenwirkungen. ...mehr

Schon kurze Zeiten mit weniger Bewegung sind schädlich.

16.12.2019 um 11:04

Früher hieß es mal: 14 Tage ohne Sport machen überhaupt nichts. Das ist grundlegend falsch! ...mehr

Krebspatienten sterben öfter am Herzinfarkt

29.11.2019 um 12:38

Etwa jeder zehnte Krebspatient stirbt an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Besonders betroffen sind junge Patienten. ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2020 Evercare GmbH