Gesundheits News

Antibiotikaresistenz - Gefahr aus dem Stall

24.10.2007 um 11:45

Ein gegen Antibiotika vielfach resistenter Bakterienstamm verbreitet sich unter Haustieren und befällt auch den Menschen

Den Verdacht hegte die niederlän­dische Schweinezüchterin Ine van den Heuvel schon lange: Könnte es sein, dass sich ihre Familie im Tierstall immer wieder mit einem gefürchteten Bakterienstamm infizierte? Wir ver­suchten alles, um die Keime loszuwer­den, erzählt die dreifache Mutter aus Nistelrode. Doch wir waren innerhalb kürzester Zeit wieder befallen.

Dass sich Menschen in den Tierstäl­len mit einem gegen zahlreiche Antibi­otika resistenten Keim infizieren kön­nen, haben Wissenschaftler nunmehr bestätigt. Eine Untersuchung der nie­derländischen Lebensmittelkontrollbe­hörde VWA in Zusammenarbeit mit dem Reichsinstitut für Volksgesundheit und Umwelt RIVM ergab, dass 40 Prozent aller niederländischen Schweine Träger der MRSA-Bakterie ST398 sind.


Die Abkürzung MRSAsteht für Mul­ti-Resistenter-Staphylococcus-Aureus und jagt Hygieneärzten regelrechte Schauer über den Rücken. Patienten, die ein solcher, wie der Name sagt, mehrfach resistenter Keim im Kran­kenhaus befallen hat, stehen kaum noch Antibiotika zur Verfügung. Die Sorge der Mediziner ist nun, dass sich der MRSA-Subtyp ST398 in den Tier­ställen unerkannt massiv ausbreiten und in Krankenhäusern verheerendes Unheil anrichten könnte. Nachdem der erste Schritt bereits vollzogen ist, be­unruhigt die Ärzte, mit welcher Ge­schwindigkeit sich die Schweine-MRSA verbreitet. Es handelt sich um ein völlig neues Phänomen, erklärt Jan Kluytmans vom Amphiakranken­haus in Breda. Wir wissen lediglich, dass die Bakterie in den Jahren 2002 bis 2003 in die Ställe gelangte und die­se jetzt vollständig verseucht sind.

Aufgrund der intensiven Tierhal­tung in den Niederlanden, wo elf Mil­lionen Schweine neben 16,5 Millionen Menschen leben, können sich die Erre­ger problemlos ausbreiten. Nicht aus­zuschließen ist, dass auch Kälber und Hühner befallen sind.

Zurück

Gesundheits News

Coronavirus, Grippevirus und andere Virusinfektionen - Damit schützen Sie sich

04.03.2020 um 10:04

Virusinfektionen werden meist über Hautkontakt, Speichelkontakt sogenannte Tröpfcheninfektionen oder Ausscheidungen übertragen. Derzeit sind Viren wie Norovirus, Grippevirus oder das Coronavirus weltweit im Umlauf. Teilweise werden unnötige Sorgen und Spekulationen verbreitet. ...mehr

An dieser Stelle finden Sie normaler Weise nützliche Infos rund um das Thema Gesundheit

17.02.2020 um 12:17

Lesen ist gesund und auch die Ernährung hat einen starken Einfluss auf die Gesundheit. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen hier heute einfach mal auf der Homepage der Ernährungs-Docs vorbei zu schauen bzw. sich ein passendes Buch zu kaufen oder auszuleihen. ...mehr

Was Sie zu Ibuprofen wissen sollten

15.01.2020 um 13:18

Ibuprofen wird sehr schnell bei Schmerzen eingenommen. Wir informieren Sie zu möglichen Nebenwirkungen. ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2020 Evercare GmbH