Gesundheits News

Bluthochdruck - Salzverzicht senkt Herzrisiko

20.04.2007 um 17:28

Eine Langzeitstudie liefert konkrete Daten: Wer sich salzarm ernährt, kann das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung um 25 Prozent senken.

Zu viel Salz im Essen treibt den Blutdruck nach oben und gilt daher als Gefahr für die Herzgesundheit. Diverse Studien kamen bisher jedoch zu sehr unterschiedlichen Bewertungen, ob etwa Risikopatienten ganz auf Kochsalz verzichten sollten oder wie hoch das Herzrisiko durch die Speisenwürze wirklich ist. Nun haben Wissenschaftler von der Universität Harvard in Boston eine Studie vorgelegt, die die vorbeugende Wirkung eines teilweisen Salzverzichts erstmals genau beziffert: 25 Prozent weniger Erkrankungen und 20 Prozent geringeres Sterberisiko durch Herz-Kreislauf-Probleme, so lautete das Ergebnis einer Langzeituntersuchung.

30 Prozent weniger Salz 25 Prozent mehr Herzgesundheit

Den Forschern unter der Leitung von Nancy Cook lagen die Daten zweier Studien aus den 90er-Jahren vor, an denen 3126 Personen teilgenommen hatten. Alle hatten einen Blutdruck im oberen Normalbereich, mit der Tendenz zu hohem Blutdruck. In beiden Studien sollte ein Teil der Probanden den Salzkonsum um ein Drittel reduzieren, das heißt von durchschnittlich zehn Gramm täglich auf sechs bis sieben Gramm. Die jeweiligen Kontrollgruppen durften essen wie bisher.

Die aktuelle Folgestudie ergab, dass die Versuchsteilnehmer, die während der Ursprungsstudien weniger salzten, diese Angewohnheit langfristig beibehielten und deutlich davon profitierten, indem sie die Gefahr für Herz und Kreislauf um ein Viertel beziehungsweise ein Fünftel verringerten.

Zurück

Gesundheits News

Corona Auffrischungsimpfung

15.09.2021 um 12:03

Mit dem dritten Piks zu mehr Sicherheit ...mehr

Alkohol kann Krebs auslösen

15.07.2021 um 12:28

Die IARC hat eine neue Studie veröffentlicht, welche hierzu Näheres enthält. ...mehr

Impfung - Impfskepsis

16.06.2021 um 10:42

Seit Covid aufgekommen ist, gibt es immer mehr Menschen, die sich von Impfgegnern und -skeptikern und deren teilweise doch recht dubiosen Argumentationen verunsichern lassen. ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2021 Evercare GmbH