Gesundheits News

Dioxinbelastete Lebensmittel - Experte sieht keine unmittelbare Gefahr

17.01.2011 um 15:45

Der Verzehr von dioxinbelastetem Schweinefleisch hätte nach Angaben des Berliner Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Gesundheit.

«Wer gelegentlich ein Schnitzel, Würstchen, Schinken oder Wurstwaren isst, braucht nicht mit einer unmittelbaren Wirkung zu rechnen», sagte BfR-Experte Helmut Schafft. Tückisch seien, wie bei dioxinbelasteten Eiern auch, aber mögliche Langzeit-Folgen. «Je älter ein Mensch wird, desto mehr Dioxin lagert sich im Fett ein», ergänzte Schafft. Deshalb sei es so wichtig, dioxinbelastete Lebensmittel aufzuspüren. «Auch wenn das existenzgefährdend für manche Betriebe ist.»

Zurück

Gesundheits News

Corona Auffrischungsimpfung

15.09.2021 um 12:03

Mit dem dritten Piks zu mehr Sicherheit ...mehr

Alkohol kann Krebs auslösen

15.07.2021 um 12:28

Die IARC hat eine neue Studie veröffentlicht, welche hierzu Näheres enthält. ...mehr

Impfung - Impfskepsis

16.06.2021 um 10:42

Seit Covid aufgekommen ist, gibt es immer mehr Menschen, die sich von Impfgegnern und -skeptikern und deren teilweise doch recht dubiosen Argumentationen verunsichern lassen. ...mehr

Kontakt/Presse  |  Unsere Partner  |  Impressum | Datenschutz
© 2021 Evercare GmbH